Nachhaltigkeit
12/28/2018

Eco-Working bei Armonía Tribe

New Work und digitales Arbeiten

Die moderne Arbeitswelt scheint sich dramatisch zu wandeln. Bisher waren städtische Büros der hektische Ort, an dem Angestellte ihr Bedürfnis nach Natur und Entspannung auf die paar kurzen Urlaubswochen verschieben mussten. Nun bereiten junge Startups den Weg in eine neue Epoche der Arbeit. Sogenannte Digitale Nomaden verlassen das konventionelle Grau. Der Laptop-Arbeiter ohne festen Schreibtisch flüchtet an inspirierende Hotspots und grüne Oasen um Coworking und Reisen miteinander zu verbinden.

Als Co-Founder verschiedener Startups hat Ricardo Ferrer Rivero, bekannt als Ric, alle Höhen und Tiefen der “New Work”-Bewegung selbst miterlebt. Digitalisierung und Globalisierung brauchen innovative Lösungsansätzen um die drängenden Probleme einer sich verändernden Alltäglichkeit zu bewältigen. Die Optimierung des Berufsalltags durch eine nachhaltigere sowohl als auch zeitsparendere Ernährung kann ein erster Schritt in die richtige Richtung sein – für die Umwelt und für sich selbst.

Volunteers werden mit Mana gesponsert

Food Crisis und Alternativen

Die heutigen weltweiten Lebensmittelverschwendungen belaufen sich auf 1,8 Milliarden Tonnen pro Jahr. Die Hälfte des städtischen Mülls ist Nahrungsabfall und dazugehöriger Verpackungsmüll. Mana glaubt daran, dass es die unternehmerische Verantwortung ist, diese Zahlen zu reduzieren, indem Produkte so gestaltet werden, dass die geringste Verpackung verwendet wird und indem die Materialien ständig verbessert werden, während die längste Haltbarkeit geboten wird.

Deshalb ist es unser Ziel als Unternehmen, den Status Quo der Lebensmittelproduktion und -qualität zu verbessern. Wir müssen die Art und Weise, wie wir Lebensmittel anbauen, ernten, verarbeiten und konsumieren verändern sowie Verpackungsmüll effizient recyclen. Um eine bessere Welt zu schaffen, ist es notwendig, dass wir bei unserem eigenen Verhalten ansetzen.

Das Mana-Team beim abendlichen Strandbesuch mit dem Armonía Tribe

Eco-Working in der Natur

Als Geschäftsführer für den deutschsprachigen Raum unterstützt Ric diesen Auftrag mit innovativen Wegen der Unternehmensführung und besonderen out-of-office Erfahrungen. Digitales Nomadentum wird so nicht nur zu einer individualisierten Alleingängerschaft, sondern Teil einer gemeinschaftlichen Neuorientierung.

Die Journalistin Melanie Petersen berichtet in der t3n über unser Experiment:   Mit dem Laptop in der Pampa

Tipi und geodätische Kuppel beim Armonía Tribe

Das gesamte Mana-Team verbringt zusammen drei Wochen als Gast bei Armonía Tribe in Andalusien. Das sozialökologische Projekt, mitbegründet von Mana’s Head of Support Jannis Birth, experimentiert mit neuen Lebensmodellen und nachhaltigen Arbeitsideen mitten im Herzen der Natur. Nach den regulären Arbeitsstunden im “eCO-Working Space” hilft das Mana Team in den geometrischen Gärten bei Armonía und unterstützt das Projekt auf dem Weg zur Selbstversorgung durch Wiederaufforstung und natürliches Bauen. Mana fördert das Armonía Projekt mit ihrem Mahlzeitenersatz und verbindet so high-end Technologie mit einem nachhaltigen Lebensstil.

Vom Laptop in die Hängematte – Jannis bei der Mittagspause

Über Armonía

Armonía ist ein sozial-ökologisches Permakultur Projekt in Südspanien. Der Armonía Tribe versucht Natural Farming in der Natur und digitales Coworking miteinander zu verbinden. Die temporären Gruppenaufenthalte werden durch Tipis, eine geodätische Kuppel und Belltents direkt auf der Finca ermöglicht. Das Projekt möchte einen nachhaltigen Lebensstil innerhalb der modernen Welt etablieren. Durch die geometrische Pflanzung eines Food Forests soll die natürliche Umwelt harmonisiert werden.

Die ersten Kreise der geometrischen Permakultur

Das gemeinnützige Projekt wird von Volunteers gestützt und befindet sich direkt an einem Bachlauf, nah am Mittelmeer, direkt vor den wunderschönen Bergen Andalusiens sowie zwischen dem belebten Marbella und dem entspannten Estepona. Durch die regelmäßigen Redekreise, das gemeinschaftliche Essen und die alltäglichen Volunteer-Aufgaben sind die Teilnehmer dazu eingeladen, während ihres Aufenthaltes etwas über Permakultur und Natural Building zu lernen.

Hier gehts zum Blogartikel von Armonía Tribe: Digitales Arbeiten im Ecoworking Space – Veganes Food Startup Mana zu Gast bei Armonía Tribe in Spanien. Über den Versuch einer Freundschaft von Technik und Natur.

Du Möchtest Mana ausprobieren?

Probier es einfach selbst aus und genieße die Sorglosigkeit bei der Ernährung. Ein Beutel Mana und du hast alles, was du an einem Tag brauchst.

Informiere dich jetzt mehr über Mana

Wir helfen dir weiter! Ruf uns über +49 51187458409 an!

Lies unsere 10 häufigsten Fragen und informiere dich über die Nährstoffe.