Glykämischer und Insulin Index

Mana Pulver und Mana Drink sind als spezielle Lebensmittel eingestuft. Es ist keine gesetzliche Vorschrift, dass der Glykämische Index (GI) von Lebensmitteln ermittelt werden muss.

Wir haben den GI von Mana Pulver und Drink trotzdem in einer klinischen Studie testen lassen. In Zusammenarbeit mit dem 2nd Department of Internal Medicine, 3rd Faculty of Medicine and University Hospital Královské Vinohrady, Prague (hier) haben wurde neben dem GI, auch der Insulin Index (II) bestimmt. Beide Parameter dienen dazu, die Auswirkungen des Lebensmittels auf den Stoffwechsel zu bestimmen und dazu, die Eignung des Produkts für Diabetiker oder Menschen mit Stoffwechselstörungen zu beurteilen. Die Reaktionen von Mana Drink wurden an 10 Personen getestet und mit einer äquivalenten Kohlenhydrat Dosierung von 50 g eines Vergleichsstoffs, in diesem Fall Glucose, verglichen.

Der Glykämische Index von Lebensmitteln sagt aus, wie schnell ein Kohlenhydrat im Vergleich zu einem Referenzstoff verstoffwechselt wird - dafür wird meist Glucose genutzt. Der GI zeigt die Menge an, ab welcher der Blutzuckerspiegel nach der Verdauung oder während der Absorption des Lebensmittels im Magen-Darm-Trakt steigt (Glykämie). Die Absorption von Glucose sorgt für einen temporären Anstieg des Blutzuckerspiegels. Die Bauchspeicheldrüse reagiert auf einen Anstieg mit der Ausschüttung von Insulin. Insulin baut Glucose ab, sodass diese aus dem Blut in die Zellen aufgenommen werden kann. Der Blutzuckergehalt sinkt durch die Aufnahme. In ihrem Aufbau ist Glucose der einfachste Zucker und liefert die meiste Energie für den Stoffwechsel. Sie besitzt einen GI von 100%. Daher eignet sie sich optimal als Vergleichsstoff. Lebensmittel mit einem hohen GI können das Risiko für Fettleibigkeit oder das Erkranken an Diabetes oder anderen Stoffwechselstörungen steigern. Der Konsum von Lebensmitteln mit einem niedrigen GI, kann positive Effekte auf den Stoffwechsel nehmen und zu Gewichtsabnahme führen.

Der Insulin Index zeigt die Geschwindigkeit der Reaktion des Organismus auf das Ansteigen des Blutzuckerspiegels an. Der II beschreibt den Effekt eines Lebensmittels auf die Insulinausschüttung der Bauchspeicheldrüse im Vergleich zu Glucose oder anderen Lebensmitteln. Erhöhte Blutzuckerwerte, die durch kohlenhydratreiche Lebensmittel verursacht werden, gehen oft mit der Erkrankung an Insulinomen einher. Glucose stimuliert die Ausschüttung von Insulin signifikant. Ebenso wie proteinreiche Lebensmittel, selbst wenn diese nicht die Blutzuckerwerte beeinflussen. Das Insulin, welches durch den Konsum von proteinreichen Lebensmitteln ausgeschüttet wird, aktiviert anabolische Prozesse. Bei diesen werden komplexe Bausteine aus den in dem Lebensmittel enthaltenen Aminosäuren gebildet.

Unseren Studien zufolge besitzt der Mana Drink einen geringen Kohlenhydratanteil. Der Glykämische Index von Mana Drink beträgt 29 und der Insulin Index liegt bei 41.

Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln (siehe Tabelle unten), hat Mana Drink einen niedrigen Index. Die Zusammensetzung des Mana Pulvers ist ausgenommen einiger weniger Inhaltsstoffe der Zusammensetzung des Drinks ähnlich. Daher nehmen wir an, dass der GI und der II nicht weit voneinander abweichen.

Eine Mahlzeit von Mana Pulver enthält 34,68 g Kohlenhydrate und Mana Drink 35,5 g Kohlenhydrate. In Mana Pulver und Mana Drink nutzen wir das Oligosaccharid

Maltodextrin mit einem hohen Grad an Oligomerisierung. Durch den Einsatz einer ausbalancierte Kombination aus Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten und Ballaststoffen, können wir einen geringen Glykämischen und Insulin Index garantieren. Falls du mehr Information zu diesem Thema möchtest, kannst du dir gerne unsere erste klinische Studie anschauen.

Tabelle: Glykämischer Index und Insulin Index verschiedener Lebensmittel

Quellen:

Bestimmung des glykämischen und insulinämischen Indexes der Ernährung

Mana Drink:

https://drive.google.com/file/d/1pfFnt8tyuJCa6Ydrl49sqNVgg5zw0Bgn/view?ts=5acf45e5