Molybdän

Molybdän in der Nahrung tritt am häufigsten in Form von Molybdat auf und ist ein Kofaktor für einige Enzyme. Gute Quellen für Molybdän sind Blattgemüse, Sorghum, bestimmte Hülsenfrüchte, Weizenkeime, Milch, Eier, Wurzelgemüse und einige Fischarten. Die empfohlene Tagesdosis für einen Erwachsenen wurde von der EFSA nicht festgelegt. Das US Food and Nutrition Board schätzt die sichere und ausreichende Zufuhr von Molybdän zwischen 75 und 250 μg täglich für Erwachsene und ältere Kinder. Langfristiger Mangel an Molybdän in der Nahrung ist mit einer Unverträglichkeit gegen  Cystein und Methionin verbunden.Es hat sich gezeigt, dass Molybdän zum normalen Metabolismus von Schwefelaminosäuren beiträgt. 5 Portionen Mana Pulver oder Mana Drink enthalten 200 μg Molybdän.Genieße Mana Pulver und Mana Drink als Teil einer abwechslungsreichen und ausgewogenen Ernährung und eines gesunden Lebensstils. Mana ist für jeden gesunden Erwachsenen geeignet.

Quelle: Maximale Aufnahmemengen für Vitamine und Mineralien, Scientific Committee on Food, Wissenschaftliches Gremium für diätetische Produkte, Ernährung und Allergien, EFSA 2006 

Online: http://www.efsa.europa.eu/sites/default/files/efsa_rep/blobserver_assets/ndatolerableuil.pdf

Klinische Studie: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.2903/j.efsa.2010.1745/epdf